Schwertknecht Heinrich Mordax

"Ähm ... ja!"
Neuzeitlicher Name: Florian Dieregger
Rang: Schwertknecht (Knechte)
Kontakt: Email
Waffen: Langes Schwert, Dolch
Lieblingsbeschäftigung: lagern, sold verw├╝rfeln und herumhuren

Heinrich Mordax wuchs als Sohn eines ehemaligen Weibels im kaiserlichen Heer auf einem kleinen Hof au├čerhalb der Stadt Graez auf. Seit seinen jungen Jahren tagtr├Ąumte er von der weiten Welt und den Abenteuern, die das Leben als Kriegsknecht so mit sich br├Ąchten. Sein Vater, ein gestrenger Mann, sprach sich dagegen aus und es gab nicht nur einen Streit dar├╝ber. Im wehrf├Ąhigen Alter von 15 Jahren stahl er sich nach einem erneuten Streit einfach davon um Kriegsknecht des Kaisers zu werden. Er lie├č sich anwerben und nach vier Jahren beendete er den Dienst, da ihn ein ruhiges Leben mit einer Frau inzwischen doch mehr reizte. Dieses ruhige Leben hielt ein Jahr, danach verlie├č er die Frau, weil ihn die Ferne wieder rief. Er traf auf S├Âldner, denen er sich verdingte. Jedoch verlief auch diese Sache nicht so ruhmreich wie gew├╝nscht, und schon knapp zwei Jahre sp├Ąter lie├č die Einheit ihn, an Grippe erkrankt, einfach in einem Dorf zur├╝ck. Danach schlug er sich mit Tagel├Âhnerei durch und versuchte nicht zu viel ├╝ber vergangene Entscheidungen nachzudenken. Vor kurzem traf er auf einem Fest in Graez den Provost der Compania Carantania, welcher in ihm, mit den Erz├Ąhlungen von ruhmreichen Taten, gutem Sold und viel Pl├╝ndergut, wieder den Drang nach Abenteuern weckte. Und so marschiert Heinrich nun bei den Soldknechten mit Stolz und Freude.

In meinem Privatleben studiere ich Biomedical Engineering an der TU-Graz.